Domina Filme

Domina und weibliche Dominanz Filme

Herrin Enola macht es sich auf der Couch bequem und hält den Sklaven fest an einer Leine - dann tritt sie ihm immer wieder hart ins Gesicht! Zuerst trägt sie dabei ein paar weiße Sneakers - dann zieht sie die Schuhe aus und tritt mit ihrem verschwitzten Socken und schließlich ihren nackten Füßen immer fester zu. Der Sklave ist kaum noch bei Bewusstsein, aber die junge hübsche Herrin kennt keine Gnade!


Diese Herrin empfindet keinerlei Mitleid für den Sklaven der unter ihrem fetten Arsch leiden muss - er wird gnadenlos plattgesessen und muss ihre Fürze inhalieren. Sie macht es sich derweil abwechselnd auf seinem Oberkörper und seinem Gesicht bequem, genießt das weiche Kissen unter ihrem Arsch und ignoriert das Leiden des Sklaven. Zwischendurch befiehlt sie ihm ihren dicken Arsch zu küssen und furzt ihm dann noch ins Gesicht. Am Ende lässt sie sich immer wieder mit ihrem vollen Gewicht auf das Gesicht des Sklaven fallen, bis er endlich aufhört nervige Geräusche unter ihrem Arsch zu machen!


Herrin Mia benutzt die jämmerliche Sklavin heute direkt doppelt - einerseits wird ihr Maul gnadenlos als Aschenbecher benutzt und die Stiefel müssen auch sauber geleckt werden. Die devote Dienerin empfängt dankbar die ganze Asche der Herrin und frisst danach auch brav den Kippenstummel. Die groben Stiefel der Herrin werden mit der Sklavenzunge auf Hochglanz poliert und der ganze Dreck wird aus dem tiefen Profil gelutscht!


Der Sklave muss Herrin Lena mir einigen Fuß- und Schuhküssen vernünftig begrüßen. Dann befiehlt die Herrin ihm, seinen Loserschwanz auf den Tisch zu legen und fängt dann sofort an brutal auf ihm herum zu tramplen. Der Sklavenschwanz wird unter ihren High Heels brutal plattgedrückt und Goddess Lena ist völlig egal, ob er dabei Schaden nimmt - so ein Loserschwanz taugt sowieso nicht dafür eine Frau u befriedigen und kann daher auch einfach zertreten werden!


Die erbärmliche Sklavin muss ihrer Herrin Nicole nun als Fußbank dienen. Um die Erniedrigung noch zu steigern bekommt sie einen stinkenden Sportschuh auf die Nase gebunden und dann werden die dreckigen weißen Socken der Herrin auf ihrem Kopf abgelegt. Während Herrin Nicole am Handy spielt wird die Sklavin völlig ignoriert und muss den penetranten Fußgeruch inhalieren. Später kommt noch eine Freundin vorbei - und natürlich benutzen dann beide Ladies die Sklavin als Fußbank!


Lady Sarah will ausreiten und dafür ihrem Menschenpony den Sattel angelegt. Zuerst führt die den Loser durch den Wald, dann nimmt sie im Sattel platz und reitet auf ihm. Natürlich ist die Sklavensau nackt, bis auf den Sattel, während sie von der Reitherrin mit der Gerte durch den Wald getrieben wird. Was die anderen Reiter und Spaziergänger wohl über ihn dachten?!


Lady Nina Leigh liebt es ihre Arschsklaven brutal zu erniedrigen. Du wirst jetzt deine Nase ganz nah an ihren göttlichen Arsch bewegen und darum betteln, dass dir die Göttin ins Gesicht furzt! Dankend wirst du den ranzigen Gestank in dich aufnehmen, wie es sich für einen Arschsklaven gehört. Vielleicht wird dir danach die Ehre zu Teil, der Göttin für den Rest des Tages als Sitzkissen zu dienen und so ihrem Po die ganze Zeit über nah zu sein!


Herrin Luna will einige Glühbirnen wechseln und hat sich dafür eine Leiter mit in die Küche genommen. Natürlich eine perfekte Gelegenheit den Sklaven zu quälen! Er muss seine Hände auf die Leitersprossen legen und sie trampelt auf seinen Händen mit ihren Nike Shox Sneakers herum. Die Stufen der Leiter haben scharfkantige Löcher um guten Grip zu garantieren und so werden die Sklavenhände von oben und unten mit schmerzenden Abdrücken überzogen. Nachdem sie die Glühbirnen gewechselt hat, setzt Herrin Luna das Trampling noch einige Zeit fort ... wenn die Leiter schon mal da ist!


Nikki und Naomi wollen ihren Spaß mit dem Sklaven haben - für ihn wird dieser Spaß aber jede Menge Schmerzen bedeuten! Nach einigen saftigen Ohrfeigen muss er sich hinstellen und die Ladies treten ihm mit nackten Füßen und Stiefeln in die Eier. Danach muss er seinen Sklavenschwanz auf den Tisch legen und die beiden Sadistinnen treten ihm auf den Schwanz und auf die Eier - mit vollem Gewicht natürlich!


Lady Zora hatte einen richtig langen Tag und ihre Nylons sind nach einem langen Tag in Stiefeln völlig verschwitzt und stinken erbärmlich - perfekt für ihren Fußsklaven! Der Loser muss vor ihr auf die Knie gehen und sie drückt ihm die feuchten Nylons direkt auf die Nase. Sie reibt mit ihren Nylons über sein Gesicht, damit er ihren Fußgeruch noch lange nach dem Treffen riechen kann und erniedrigt den devoten Fußsklaven verbal!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive