Domina Filme

Domina und weibliche Dominanz Filme

Lady Rockabella raucht genüsslich eine Zigarette vor deinen Augen - aber du wirst diesen Anblick nicht einfach so genießen dürfen! Der Preis für diesen göttlichen Anblick ist, dass du ihr deinen Mund als Aschenbecher zur Verfügung stellen musst! Na los, mach deinen Mund auf, Sklave! Immer wieder ascht die Herrin dir in den Mund und zwingt dich ihre Asche zu schlucken ... und am Ende natürlich auch ihren Kippenstummel - nachdem sie dir diesen auf der Zunge ausgedrückt hat!


Mistress Jardena benutzt ihren Sklaven sonst eher als Toilette - heute wird sie stattdessen sein Gesicht als Sitzkissen benutzen! Sie setzt sich mit vollem Gewicht auf das Gesicht ihres Dieners und nimmt ihm die Atemluft unter ihrem heißen Arsch. Danach darf der Sklave noch die Absätze ihrer High Heels blasen!


Mistress Red Devil wird dem Sklaven nun ein besonderes Mahl zubereiten. Sie lässt ein Kuchenstück auf den Boden fallen und zertritt es dann unter ihren dreckigen Stiefeln! Um den Sklaven noch mehr zu erniedrigen spuckt sie noch ein paar Mal auf die ekelhafte Matsche auf dem Boden und zwingt sie Sklavensau dann, den Kuchenmatsch von ihren Stiefeln zu lecken. Danach muss er natürlich auch noch die Stiefel der Herrin mit der Zunge komplett auf Hochglanz polieren!


Lady Naomi Rouge wird heute ihr neues Schwanzmädchen entjungfern und ordentlich einreiten. Die Sissy muss sich bücken und die Herrin schiebt den Strapon in die kleine Arschfotze. Immer härter wird die Sissy von der Herrin gefickt und dabei verbal erniedrigt!


Herrin Veronica hat sich ihre sexy Wildlederstiefel angezogen um den Sklaven heute zu quälen. Zuerst lässt sie sich die Stiefelsohlen sauber lecken, dann fängt sie an auf dem Sklaven herumzutramplen! Die Herrin tritt gnadenlos auf seinem Körper und auch auf seinem Kopf herum - und stopft ihm zwischendurch auch noch die Stiefelspitze ins Sklavenmaul!


Herrin Enola macht es sich auf der Couch bequem und hält den Sklaven fest an einer Leine - dann tritt sie ihm immer wieder hart ins Gesicht! Zuerst trägt sie dabei ein paar weiße Sneakers - dann zieht sie die Schuhe aus und tritt mit ihrem verschwitzten Socken und schließlich ihren nackten Füßen immer fester zu. Der Sklave ist kaum noch bei Bewusstsein, aber die junge hübsche Herrin kennt keine Gnade!


Diese Herrin empfindet keinerlei Mitleid für den Sklaven der unter ihrem fetten Arsch leiden muss - er wird gnadenlos plattgesessen und muss ihre Fürze inhalieren. Sie macht es sich derweil abwechselnd auf seinem Oberkörper und seinem Gesicht bequem, genießt das weiche Kissen unter ihrem Arsch und ignoriert das Leiden des Sklaven. Zwischendurch befiehlt sie ihm ihren dicken Arsch zu küssen und furzt ihm dann noch ins Gesicht. Am Ende lässt sie sich immer wieder mit ihrem vollen Gewicht auf das Gesicht des Sklaven fallen, bis er endlich aufhört nervige Geräusche unter ihrem Arsch zu machen!


Herrin Mia benutzt die jämmerliche Sklavin heute direkt doppelt - einerseits wird ihr Maul gnadenlos als Aschenbecher benutzt und die Stiefel müssen auch sauber geleckt werden. Die devote Dienerin empfängt dankbar die ganze Asche der Herrin und frisst danach auch brav den Kippenstummel. Die groben Stiefel der Herrin werden mit der Sklavenzunge auf Hochglanz poliert und der ganze Dreck wird aus dem tiefen Profil gelutscht!


Der Sklave muss Herrin Lena mir einigen Fuß- und Schuhküssen vernünftig begrüßen. Dann befiehlt die Herrin ihm, seinen Loserschwanz auf den Tisch zu legen und fängt dann sofort an brutal auf ihm herum zu tramplen. Der Sklavenschwanz wird unter ihren High Heels brutal plattgedrückt und Goddess Lena ist völlig egal, ob er dabei Schaden nimmt - so ein Loserschwanz taugt sowieso nicht dafür eine Frau u befriedigen und kann daher auch einfach zertreten werden!


Die erbärmliche Sklavin muss ihrer Herrin Nicole nun als Fußbank dienen. Um die Erniedrigung noch zu steigern bekommt sie einen stinkenden Sportschuh auf die Nase gebunden und dann werden die dreckigen weißen Socken der Herrin auf ihrem Kopf abgelegt. Während Herrin Nicole am Handy spielt wird die Sklavin völlig ignoriert und muss den penetranten Fußgeruch inhalieren. Später kommt noch eine Freundin vorbei - und natürlich benutzen dann beide Ladies die Sklavin als Fußbank!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive