Domina Filme

Domina und weibliche Dominanz Filme

Die drei brutalen girls Alice, Emily und Teodora haben Spaß mit ihrem Nachbarn Vili. Der schüchterne, aber perverse Sklave liebt es von den dreien dominiert zu werden. Sie sind barfuß und trampeln ihn alle gleichzeitig. Sie springen heftig auf seinen Eiern, seiner Brust und seinem Kopf herum, sodass Vili an die Grenzen seiner Kraft kommt. Sie lassen ihm keine Zeit zu verschnaufen und zeigen dem wertlosen Sklaven keine Gnade.


Leana hat sich heute ihre geilsten Dessous und Nylons angezogen. Sie will nämlich ihren neustes Möbelstück ausprobieren, ihren Sklaven als lebenden Sitz. Sie probiert mehrere Positionen aus, um die gemütlichste herauszufinden. Dem Sklaven bleibt nichts anderes übrig als es über sich ergehen zu lassen. Sie wechselt sehr schnell ihre Positionen und nimmt ihm die Luft zum Atmen, sodass er nur den herrlichen Geruch ihres geilen Arsches einatmen kann. Aber das reicht ja auch für einen Loser wie ihn!


Katja würde gerne Chanels Sklavin sein und bekommt die Chance zu beweisen, dass sie eine gute Sklavin ist. Chanel sitzt mit ihren High Heel Stiefeln, die einen extrem dünnen, scharfen Absatz haben auf der Couch und lässt sich von Katja die Schuhe sauber lecken. Sie muss die Sohle und den Absatz lecken bis kein Dreck mehr zu sehen ist. Danach riecht sie an ihren nassen, verschwitzten Socken und erweist sich als sehr gute Sklavin. Sie hat die Chance genutzt.


Dominica Angi hat heute mal was neues mit ihrer Freundin Nikky vor. Die beiden haben schon so ziemlich alles ausprobiert und Dominica will Nikky nun endlich mal so richtig dominieren. Sie drückt sie aufs Bett und setzt sich auf ihr Gesicht, sie will richtig geleckt werden. Nikki ist völlig überrumpelt und beginnt sich heftig zu wehren, aber sie hat keine Chance gegen die überlegende Dominica, die immer heißer wird, je mehr Nikky sich wehrt.


Lady BlackDiamoond tritt dem fetten Sklaven mit dem extrem kleinen Schwanz mit ihren sehr hohen High Heels in die Eier. Er liegt auf dem Boden, hat die Augen verbunden und ist gefesselt, damit er sich nur auf die festen Tritte von Lady BlackDiamoond konzentrieren kann, die es wahrhaft genießt den Fetten Loser zu erniedrigen.


Einige Freundinnen haben eine neue Sklavin gefunden. Nadja, die Sklavin liegt nur im Tanga bekleidet auf dem Boden und hat eine Maske auf. Die Girls haben ihr ein Urinal aus Plastik in den Mund gesteckt. Eine nach der anderen spucken in das Urinal und sie genießen es die Sklavin alle zusammen zu erniedrigen. Nachdem das Spucken nicht mehr befriedigend genug ist, hockt sich eines der Mädchen über die Sklavin und pisst ihr in den Mund!


Miss Tiffany trifft sich ohne ihre Freundin Sonia mit ihrem Sklaven und der Loser darf ihre Füße lecken. Sie trägt sehr dreckige Sneakers und erlaubt ihm diese zu küssen und zu lecken. Nachdem er ihre Schuhe sauber geleckt hat, riecht und leckt er an ihren schwitzigen Socken. Sie beobachtet ihn genau und geht sicher, dass er auch alles richtig macht. Zum Schluss darf der Sklave ihre nackten, weichen Füße und ihre Zehen lecken. Der Loser genießt es.


Alex, Eileen und Teodora haben Lust auf ein bisschen Spaß . Sie suchen sich einen Sklaven, den sie gemeinsam erniedrigen können. Er trägt eine Maske und liegt auf dem Boden. Die drei steigen abwechselnd und auch gleichzeitig auf seinen Rücken und trampeln ihn mit den scharfen, dünnen Absätzen ihrer wahnsinnig hohen High Heels. Sie genießen es ihn zusammen zu dominieren und ihm immer wieder ihre Schuhe in den Rücken zu rammen.


Miss Annalieza will ihre neuen hohen Plateau High Heels, die einen extrem hohen Absatz haben, einlaufen und trampelt ihren nackten, wehrlosen Sklaven . Sie drückt ihre Absätze tief in seinen Rücken und in seinen Arsch, sodass er voller Striemen ist . Annalieza erniedrigt ihn immer weiter und lässt ihm keine Verschnaufpause. Der Sklave muss sich einfach fügen .


Die dominante Jenny trampelt auf der Brust ihres gefesselten, wehrlosen Sklaven mit ihren harten Boots, sie springt auf und ab. Nachdem sie ihre Schuhe ausgezogen hat, trampelt sie ihn mit ihren nackten Füßen, sie stellt sich auf die Zehenspitzen, um den Sklaven , der vor Schmerz gekrümmt da liegt, noch mehr zu erniedrigen. Sie genießt den Anblick seines schmerzverzerrten Gesichts, doch das reicht Jenny noch lange nicht! Sie stellt sich auf seinen Kopf und drückt ihr ganzes Gewicht auf den Sklaven, um ihm endgültig zu zeigen, dass sie die Herrin ist.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive