Domina Filme

Domina und weibliche Dominanz Filme

Alle Artikel, die mit "Femdom" markiert sind

Mein Sklave hat meinen Arsch zu riechen und zu verwöhnen. Ich drücke ihn immer wieder fest an meinen Arsch damit er tut was ich von ihm will! Mein geiler, heißer Jeans Arsch ist dafür dafür da um verwöhnt und angebetet zu werden. Deshalb kommt mein Sklave nicht drumherum ihn ausgiebig zu küssen und zu riechen!


Lady Karame hat großen Spaß daran ihre Sklaven-Schlampe richtig zu quälen. Sie verpasst ihm eine richtige Tracht prügel mit der Peitsche bis sein Arsch voll roter Striemen ist. Bei seinem elenden gejammer kann sie kein Ende finden und setzt noch einen drauf indem sie seinen kleinen impotenten Loser Schwanz und seine Eier malträtiert.


Der Sklave muss auf einer öffentlichen Veranstaltung fast sechs Stunden als lebende Fußmatte dienen. Die Besucher laufen über sein Körper oder springen auf ihm herum. Er wird mit Blicken gedemütigt und fotografiert. Einigen muss er sogar die Schuhe putzen. Den Frauen macht es so viel Spaß, dass sie am liebsten mehrmals über seinen Körper laufen würden. Der kleine Looser muss still liegen bleiben und die Prozedur über sich ergehen lassen.


Die füllige Herrin Lea kriegt sie alle rum - sie hat sich einen unbekannten Mann angeschafft, den sie jetzt dazu verdonnert, ihre verdreckten und zerlaufenen Ballerinas mit seiner glibberigen Zunge pikobello rein zu lecken! Das nimmt einige Zeit in Anspruch, und seine Zunge trocknet von den Dreckklumpfen schon fast aus - da muss er sich der zweiten Challenge stellen und ihre Füße lecken! Schön den ganzen Schweiß mit seinem Speichel runterholen... aber es darf nichts danebengehen! Das wird schön brav geschluckt!


Zuerst reitet sie ihren unterlegenen Sklaven in ihrer hautengen, geilen Latexhose.. dann zieht sie sich auf und reitet sein Gesicht direkt mit der Möse an seiner Nase, nur mit einem megadünnen String bekleidet! So kriegt er die volle Ladung ihrer Duftdrüse ab und wagt sich auch garnicht, sich zu bewegen. Denn sie lässt die Backen rücksichtslos hart auf sein gefangenes Gesicht klatschen, drückt ihm die Nase ein und reitet ihn wie ein Pony!!


Diese Leckmade hat gleich vier Füße zu bewältigen. Seine beiden Herrinnen wechseln seine Arbeit ab und stecken mal die Füße tief in seinen Mund bis zum Gaumenzäpfchen, mal soll er sie küssen und ablecken. Er sieht beinahe aus, als würde er einen dicken Schwanz im Mund haben, so schrecklich stellt er sich an.. was für eine Heulsuse! Er kriecht erbärmlich zu ihren Füßen und kann sich nicht wehren. Fußgöttinnen gebührt eben strikter Gehorsam!


Natürlich müssen die Schuhe nach dem dreckigen Spaziergang ausgiebig geputzt werden - das übernimmt Madame Marissas Sklave mit (mehr oder weniger) Vergnügen! Er hat sich auf den Boden zu legen, während sie die braune Pampe von ihren Sportschuhen an seinem weißen Hemd abschmiert. Das sieht so richtig ekelhaft aus- aber der weiße Stoff ist schon bald voll, also greift Madame Marissa auf das Gesicht ihres Sklaven zurück und zieht die dreckigen Sohlen nochmal komplett durch seine Fresse! Inklusive POV - Szene!


Bei Lady Vampira kommt die lederne Zwangsjacke zum Einsatz - der mitleiderregende Loser liegt wehrlos auf dem Boden und darf die ganze Prozedur der Arroganz seiner Herrin durchleben. Und zwar hautnah! Sie benutzt seine dreckige Visage als Sitzkissen, so dass er den Duft, der sich da unter ihrer Leggings staut tief einatmen kann. Er kann sich ja weder wehren, noch kann er sie anfassen. Also ist das heute die schönste Luft, die er zu atmen bekommt!


Dr. Emily bringt ihren fünf bildschönen und kompetenten Schwestern etwas Neues bei. In ihren knappen Schwesternkostümen wird ihnen der Fuß- und Tramplingfetisch näher gebracht. Ihr Versuchsobjekt liegt bereits auf dem Boden und ist bereit für die Unterrichtsstunde. Dann beginnen die fünf sexy Schwestern, mit ihren bunt lackierten Zehen und den nackten Füßen durch ihr Gesicht zu fahren und sie zu treten, mal sanfter, dann hart; manchmal stecken sie ihr die Zehen in den Mund und lassen sie daran lecken und schnüffeln - und siehe da: sie haben Spaß daran und genießen diese Unterrichtsstunde wie keine andere!


Unter ihrer Herrschaft wird dir deine eigene Erbärmlichkeit bewusst! Denn sie ist dafür da, die Männer ohne Selbstbewusstsein zu unterwerfen. So einen, wie dich eben. Zwar jung, aber sehr erfahren in ihrer Dominanz; denn sie weiß über dich Bescheid. Du bist eben ein jämmerlicher Waschlappen, der keine Frau bekommt- mit deinem Minipenis kannst du noch nichtmal einen Treffer versenken; wer will den schon haben?! Eher auslachen würden sie dich. Also kannst du auch gleich in die Arme deiner Herrin fliehen, denn die erbarmt sich wenigstens, dir eine Wichsvorlage zu geben. Natürlich musst du dafür ordentlich blechen, denn sie hat ihren gerechtfertigten Preis!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive