Domina Filme

Domina und weibliche Dominanz Filme

Alle Artikel, die mit "Domina" markiert sind

Mistress BlackDiamoond und Lady Chanel peitschen ihren elenden Sklaven richtig hart aus. Mit voller Power schwingen sie die Peitsche und die Gerte. Der Loser hat zu dienen und wenn er nicht macht was er soll wird er bestraft und das auf brutalste Weise. Die beiden haben kein Erbarmen mit ihm.


Herrin Gaia sitzt bequem im Sessel - während ihr Sklave komplett gefesselt und wehrlos vor ihr auf dem Boden liegt. Er muss ihre High Heels küssen und lecken, während sie ihn genau beobachtet und eine Zigarette genießt. Um den Loser noch mehr zu erniedrigen peitscht sie ihn zwischendurch aus und lässt ihn ihre göttliche Spucke vom Boden lecken!


Wenn Lady Black ihrem Sklaven begegnet, ist der Spaß für ihn vorbei. Nackt wie ein Mull sitzt der dicke Wanzt auf der Treppe und erwartet seine gerechte Strafe. Wofür? Er ist einfach da- und er ist erbärmlich. Also tritt sie ihm schön in die Eier, wie es sich gehört für den Mikropenis! Er darf ihre Füße dafür huldigen, indem er sie küsst und leckt.. dann darf er sich nochmal in die Eier treten lassen, aber diesmal mit richtig geilen, sexy high heels! Sollte er als Ehre verstehen, dass diese heißen Treter seinen mickrigen Schwanz überhaupt auch nur berühren!


So leicht beeinflussbar dieser Sklave ist- so gehorsam ist er auch! Seine Herrin steht über absolut allem, und es macht ihn verrückt, sie in diesem Latexoutfit und ihren Overknees zu sehen! Gnädig wie sie ist, weil er stets brav gehorcht, lässt sie den gefesselten Sklaven ihren Arsch küssen und anbeten, bis er sich dann ihren geilen Lackstiefeln widmen darf... er nimmt den Absatz tief in den Mund und fängt an, ihn ehrfürchtig und voller Hingabe zu blasen...


Dieser mexikanische Loser-Sklave ist genau nach ihrem Geschmack! Er bezahlt seine Herrin dafür, dass sie ihn demütigt. Also lässt sie ihre Schuhe voll Schweiß laufen und lässt ihn erst die Sportschuhe im Wald sauberlecken, bevor er dann tiefer in die Materie einsteigen darf und sich ihren beißend stinkenden Socken widmen darf. Zu guter Letzt leckt er ihre verschwitzten Füße nach ihrem Workout wieder sauber, bis ihm der Pelz auf der Zunge hängt!


Bei Lady Vampira kommt die lederne Zwangsjacke zum Einsatz - der mitleiderregende Loser liegt wehrlos auf dem Boden und darf die ganze Prozedur der Arroganz seiner Herrin durchleben. Und zwar hautnah! Sie benutzt seine dreckige Visage als Sitzkissen, so dass er den Duft, der sich da unter ihrer Leggings staut tief einatmen kann. Er kann sich ja weder wehren, noch kann er sie anfassen. Also ist das heute die schönste Luft, die er zu atmen bekommt!


Keine Scheu vortäuschen - Herrin Mandy nimmt ihre Fußmatte direkt zu Beginn hart ran! Gestartet wird mit Harten Stichen der geilen schwarzen Absätze in seinen Magen. Wenn er den Kopf hebt, wird er auch direkt unsanft wieder an den Boden gepinnt! So ist fein... Jammern bringt gar-nichts. Als sie ihre Schuhe auszieht, wittert der arme Sacklutscher seine Chance auf Besserung: aber weit gefehlt!! Sie nimmt ihn mit den flachen Füßen natürlich um so härter ran; schließlich muss der fehlende Absatz kompensiert werden!


Einmal Zunge rausstrecken - dann können die Herrinnen ihre Schuhe über den nassen Lappen reiben, bis der Dreck vom Spaziergang wieder von der Sohle gelöst ist. Der Sklave hat eine besonders gute Funktion in diesem Clip und kann sogar Nützlichkeit beweisen! Er darf mit seiner Zunge die Schuhe putzen und wichsen. Als Sahnehäubchen fungiert sein nackter Körper als Schuhregal für die edlen High Heels der zwei Herrinnen. Wie lange er da liegen bleibt? Den ganzen Tag natürlich; Schuhe brauchen ihren Platz!


Zuerst taped sie ihm die Fresse zu - damit er nicht dämlich rumjammert und nur noch durch die Nase atmen kann. Dann lässt sie ihn in den Genuss ihrer perfekt gepflegten, nackten Füße kommen und lässt sie über seine Nase streichen, sodass er den Duft von seinen Nasenlöchern bis tief in sein Hirn zieht und keine andere Wahl hat. Aber genau das macht ihn doch auch geil... er steht auf Füße weiß, dass sie die volle Macht über ihn haben!


So einen hauseigenen Sklaven zu haben ist schon was geiles... vor allem, wenn er brav in seinem Käfig hockt und sich nicht traut, irgendeinen Mucks von sich zu geben. Er sitzt mit dem nackten Arsch im Metallkäfig fest und leckt seiner Herrin die Absätze wieder sauber, die er in den Mund zu nehmen hat wie einen Männerschwanz. Aber seine Arbeit gefällt Herrin Blackdiamoond nicht, also schickt sie ihm ihre ganze Schuhsammlung in den Käfig, damit dieser dreckige Köter endlich lernt, den Dreck ordentlich von den Sohlen abzulecken, wie es sich für diese mickrige Kreatur gehört.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive