Domina Filme

Domina und weibliche Dominanz Filme

Sara Surprisink hat dir ausgiebig berichtet dass sie sich einen Luxusurlaub in Miami finanzieren will und du wirst ihr nun dabei helfen! Ein paar Scheinchen reichen nicht, da musst du kleiner Loser schon mehr auf den Tisch legen! Sara zieht dir dein ganzes Geld aus der Tasche um sich ihren Urlaub bezahlen zu können. Bis zum nächsten Mal musst du hart arbeiten, damit du ihr mindestens das selbe zahlen kannst, du Versager!


Lady Steffi sitzt auf ihrem Sklavenkäfig und präsentiert ihr heißes neues Lackoutfit. Während sie ihr Outfit im laufen von allen Seiten zeigt fällt ihr auf, dass sich noch ein Sklave im Käfig befindet und seine hässliche Fresse aus dem Loch im Boden schaut. Ohne sich etwas anmerken zu lassen läuft sie über seine elende Visage und strampft nochmal kräftig zu. Das hat der kleine Wichser nicht anders verdient. Zur Strafe bekommt er nochmal ordentlich die harten Sohlen der Lackstiefel in die Fresse.


Nach heißem Sex mit ihrem Freund hat die Herrin ihrem Losersklaven ein kleines Geschenk mitgebracht. Ein benutztes Kondom prall gefüllt mit Sperma. Der elende Loser muss das komplette Sperma bis auf den letzten Tropfen austrinken. Die Herrin hat großen Spaß dabei ihm zuzusehen und lässt ihn danach ihre heißen Stiefel lecken und ihre hohen Absätze lutschen. Sie genießt es richtig den Sklavenköter zu demütigen und lacht ihn aus. Er hat es nicht anders verdient!


Madame Marissa und Madame Madison sauen ihre Stiefel im Wald richtig ein bis die Sohle und die Stiefel voller dickflüssigem Matsch sind. Und du musst die kompletten Stiefel und das Profil richtig sauber lecken! Sie zeigen dir genau wo du zu lecken hast, bis der Matsch aus jeder Ritze raus ist. Von oben halten sie dir die verdreckten Stiefel über dein Gesicht damit du keine Stelle übersiehst. Der ganze Matsch wird deinen Mund verkleben, aber du hast es nicht anders verdient!


Die vier Ladys haben sich zu einem gemütlichen Mädelsabend getroffen und lassen sich von ihrem Sklaven bedienen. Er muss ihnen den Sekt servieren und sich alle möglichen bösen Ideen von ihnen gefallen lassen. Sie lassen ihn ihre Stiefel und HighHeels lecken und da der Aschenbecher zu weit weg steht muss er seine Fresse für die Asche aufhalten. Als elender Sklave hat er seinen Ladys zu dienen und ihnen jeden Wunsch zu erfüllen!


Der elende Sklave wollte saubere Stiefel lecken, doch die Herrin muss die Pferde beruhigen und mit den Stiefeln durch den matschigen Pferdemist laufen. Da hat der elende Loser wohl nun Pech gehabt. Das Leben ist kein Wunschkonzert. Sie tritt ihre dreckigen Stiefel auf seinem fetten Bauch ab und er muss die Scheiße von den Stiefeln ablecken. Als nichtsnutziger Sklave muss man eben machen, was die Herrin von einem verlangt!


Während Mistress Gaia sich für eine Verabredung fertig macht bestraft sie ihren nichtsnutzigen Sklaven, weil er mal wieder nichts auf die Reihe bekommt. Sie zieht ihre sexy Nylons an und der Fettsack muss ihre Füße riechen und lecken. Zwischendurch stellt sie sich auf seinen fetten Körper bis sie dann ihre spitzen Highheels anzieht um damit auf seinem ekelhaften Fettbauch herumzulaufen und ihn richtig zu demütigen. Strafe muss sein!


Die freche Göre hat großen Spaß ihren Sklaven zu quälen und hat sich etwas ganz fieses ausgedacht. Ihr Höschen hat sie zwei Tage am Stück getragen und es von innen nach außen gestülpt als sie sich sich fest auf sein Gesicht setzt und ihn in ihrer Nylonsstrumpfhose einsperrt. Er muss tief einatmen und den Gestank des alten Höschens einatmen. Sie lässt ihren Arsch mit vollem Gewicht auf seinem Gesicht fallen und genießt es ihrem Sklaven die Luft abzudrücken.


Die beiden Mädels haben richtig Lust ihren Sklaven zu quälen. Sie lassen ihn ihre verschwitzten stinkigen Nylonfüße riechen und drücken sie ihm ins Gesicht. Das aber reicht den beiden lange nicht und sie stellen sich mit vollem Gewicht beide auf sein Gesicht, drücken im Mund und Nase zu und lassen ihn nicht atmen. Er muss ihre Sohlen küssen und sie bedecken sein komplettes Gesicht mit ihren Füßen. Zum Schluss stellen sie sich auf seinen Hals und drücken ihm die komplette Luftröhre zu.


Rayana liebt es sich auf die hässliche Fresse von ihrem Sklaven zu setzen und ihm die Luft abzudrücken. Sie hat den elenden Loser gefesselt, sodass er sich nicht gegen sie wehren kann. Um ihn richtig zu quälen setzt sie sich in sexy Wäsche auf sein Gesicht und klemmt seine Nase zwischen ihre Arschbacken ein. Vorn vorne und von hinten genießt Rayana es richtig dass ihr Sklave keine Luft bekommt.


Sara hat eine ganze Menge enttäuschender Dinge von deiner Frau über dich gehört. Wie sie gehört hat bist du also auch im Privatleben ein richtiger Loser? Mit deinem kleinen Mini Schwanz enttäuscht du alle Frauen. Wenn du schon auf ganzer Linie versagst, musst du wenigstens für etwas zu gebrauchen sein und ihr als Bankautomat dienen. Pack dein Geld aus und gib es ihr du elender Versager!


Lady Karame hat großen Spaß daran ihre Sklaven-Schlampe richtig zu quälen. Sie verpasst ihm eine richtige Tracht prügel mit der Peitsche bis sein Arsch voll roter Striemen ist. Bei seinem elenden gejammer kann sie kein Ende finden und setzt noch einen drauf indem sie seinen kleinen impotenten Loser Schwanz und seine Eier malträtiert.


Madame Marissa lässt ihren Sklaven ihre vom Spaziergang dreckigen Stiefel lecken. Er muss den ganzen Dreck aus dem Profil lecken. Sie hat eine fiese Idee und spuckt ihren Kaugummi in den Dreck. Sie tritt drauf und lässt ihn nochmal richtig dreckig werden. Dann muss der Sklave den Kaugummi in den Mund nehmen und kauen. Er darf den Kaugummi wieder ausspucken. Aber Madame Marissa hat keine Gnade mit ihm, drückt den Kaugummi wieder in den Dreck und lässt ihn den Sklaven erneut fressen.


Morgan hat ihre Socken zwei Wochen getragen, beim Sport, auf der Arbeit und bei Partys. Nun lässt sie ihren Sklaven an den dreckigen und extrem stinkenden Socken teilhaben. Morgan lacht ihn richtig aus, denn er muss ihre Socken lecken, riechen und in den Mund nehmen. Der kleine Wichser muss den Gestank ihrer Socken ertragen und danach ihre Füße lecken und riechen.


Mistress BlackDiamoond und Lady Chanel peitschen ihren elenden Sklaven richtig hart aus. Mit voller Power schwingen sie die Peitsche und die Gerte. Der Loser hat zu dienen und wenn er nicht macht was er soll wird er bestraft und das auf brutalste Weise. Die beiden haben kein Erbarmen mit ihm.


Der Sklave muss auf einer öffentlichen Veranstaltung fast sechs Stunden als lebende Fußmatte dienen. Die Besucher laufen über sein Körper oder springen auf ihm herum. Er wird mit Blicken gedemütigt und fotografiert. Einigen muss er sogar die Schuhe putzen. Den Frauen macht es so viel Spaß, dass sie am liebsten mehrmals über seinen Körper laufen würden. Der kleine Looser muss still liegen bleiben und die Prozedur über sich ergehen lassen.


Herrin Rebecca setzt sich an den Tisch, legt die Beine hoch und befiehlt dem Sklaven sie dreckigen Sohlen ihrer Gummistiefel sauber zu lecken. Doch natürlich ist dieser Wurm auch dafür zu dämlich - daher muss er sich zur Strafe auf den Boden legen und wird hart unter mit den Gummistiefeln getrampelt. Nach dieser harten Bestrafung wird er sich hoffentlich beim nächsten Mal mehr Mühe geben!


Diese Lady ist absolut gnadenlos. Sie zwingt den Sklaven zu Boden und lässt ihren geilen Arsch direkt auf seine Fresse fallen. Er muss an ihrem Arsch riechen und leidet unter der Atemreduktion. Aber das war erst der Anfang - als nächstes furzt sie ihrem Sklaven direkt in die Fresse. Mit seiner Nase direkt unter ihrem Arschloch hat er keine Chance dem stinkenden Furz zu entkommen und muss ihn riechen! Währenddessen amüsiert sich die Herrin prächtig über ihren jämmerlichen Arschsklaven!


Die Herrinnen Anna und Roxy befehlen dem Sklaven sich auf das Bett zu legen und setzen sich dann abwechselnd auf sein Gesicht. Immer wieder geben die beiden ihm ganz kurz Luft zum Atmen bevor sie sich wieder feste drauf setzen. Ob er unter ihren Ärschen jammert interessiert die beiden Herrinnen herzlich wenig - schließlich haben sie trotzdem Spaß!


Herrin Gaia sitzt bequem im Sessel - während ihr Sklave komplett gefesselt und wehrlos vor ihr auf dem Boden liegt. Er muss ihre High Heels küssen und lecken, während sie ihn genau beobachtet und eine Zigarette genießt. Um den Loser noch mehr zu erniedrigen peitscht sie ihn zwischendurch aus und lässt ihn ihre göttliche Spucke vom Boden lecken!


  Abonniere unseren RSS Feed