Domina Filme

Domina und weibliche Dominanz Filme

Alle Artikel, die mit "High Heels" markiert sind

Die vier Ladys haben sich zu einem gemütlichen Mädelsabend getroffen und lassen sich von ihrem Sklaven bedienen. Er muss ihnen den Sekt servieren und sich alle möglichen bösen Ideen von ihnen gefallen lassen. Sie lassen ihn ihre Stiefel und HighHeels lecken und da der Aschenbecher zu weit weg steht muss er seine Fresse für die Asche aufhalten. Als elender Sklave hat er seinen Ladys zu dienen und ihnen jeden Wunsch zu erfüllen!


Herrin Gaia sitzt bequem im Sessel - während ihr Sklave komplett gefesselt und wehrlos vor ihr auf dem Boden liegt. Er muss ihre High Heels küssen und lecken, während sie ihn genau beobachtet und eine Zigarette genießt. Um den Loser noch mehr zu erniedrigen peitscht sie ihn zwischendurch aus und lässt ihn ihre göttliche Spucke vom Boden lecken!


Normalerweise vor der Fotokamera - aber heute im Training. Dafür nimmt sie ihre menschliche Fußmatte her, um ihre Balance für die Posen zu trainieren. In high heels, versteht sich! Da bilden sich schon tiefe Abdrücke von den Absätzen, aber das Training geht noch eine ganze Weile... sie trampelt sehr genüsslich auf ihm herum, bevor sie die Schuhe auszieht und mit dem Training fortfährt. Aber er will nicht so wie sie will, und das macht sie richtig rasend! Nicht hält der Loser aus! Also genehmigt sie ihm eine zusätzliche, schmerzhafte Session über dem ganzen Körper, bis er das Winseln einstellt und trainiert ist!


Wenn Lady Black ihrem Sklaven begegnet, ist der Spaß für ihn vorbei. Nackt wie ein Mull sitzt der dicke Wanzt auf der Treppe und erwartet seine gerechte Strafe. Wofür? Er ist einfach da- und er ist erbärmlich. Also tritt sie ihm schön in die Eier, wie es sich gehört für den Mikropenis! Er darf ihre Füße dafür huldigen, indem er sie küsst und leckt.. dann darf er sich nochmal in die Eier treten lassen, aber diesmal mit richtig geilen, sexy high heels! Sollte er als Ehre verstehen, dass diese heißen Treter seinen mickrigen Schwanz überhaupt auch nur berühren!


Sie nimmt ihren Sklaven so richtig hart durch, weil er einmal nicht auf Anhieb gehorsam war oder zu blöd war zu verstehen, was seine Herrin wollte. Gnadenlos wird er von der biestigen Herrin ans Bett gefesselt und von ihren Füßen penetriert, die er sich durch Gesicht gehen lassen muss. Aber nichts ist dieser Teufelin in Weiß genug, also rotzt sie ihm voller Gefallen in die Fresse und fixiert seine Augenlider mit Klebeband, so dass er sie nicht schließen kann und sich seine ganze Strafprozedur bis ins Detail visuell einprägen kann!


Am besten sind die Anfänger - diese frische Lady trampelt zum ersten Mal. Aber man merkt es ihr nicht an, denn binnen von Sekunden hat sie ein Lächeln auf dem Gesicht, als sie den Loser unter sich so richtig herrlich leiden sieht! Sie spaziert mit ihren schwarzen High Heels über seinen Körper, rauf und runter. Danach darf er ihre stinkenden Nylonfüße riechen und scheint ganz und garnicht begeistert. Ganz im Gegensatz zu seiner Herrin! Denn sie zieht ihm die Mauken durch die Nase und über den Mund! Die Stinksau soll schön beduftet werden!


Keine Scheu vortäuschen - Herrin Mandy nimmt ihre Fußmatte direkt zu Beginn hart ran! Gestartet wird mit Harten Stichen der geilen schwarzen Absätze in seinen Magen. Wenn er den Kopf hebt, wird er auch direkt unsanft wieder an den Boden gepinnt! So ist fein... Jammern bringt gar-nichts. Als sie ihre Schuhe auszieht, wittert der arme Sacklutscher seine Chance auf Besserung: aber weit gefehlt!! Sie nimmt ihn mit den flachen Füßen natürlich um so härter ran; schließlich muss der fehlende Absatz kompensiert werden!


Einmal Zunge rausstrecken - dann können die Herrinnen ihre Schuhe über den nassen Lappen reiben, bis der Dreck vom Spaziergang wieder von der Sohle gelöst ist. Der Sklave hat eine besonders gute Funktion in diesem Clip und kann sogar Nützlichkeit beweisen! Er darf mit seiner Zunge die Schuhe putzen und wichsen. Als Sahnehäubchen fungiert sein nackter Körper als Schuhregal für die edlen High Heels der zwei Herrinnen. Wie lange er da liegen bleibt? Den ganzen Tag natürlich; Schuhe brauchen ihren Platz!


Um ihren Trampelsklaven so richtig aufzugeilen bevor sie ihn zertreten wird, zieht sie ihre Hose aus und lässt einen weißen Schlüpfer durchlunkern. Dann zieht sie ihre geilen High Heels an und beginnt mit der Tortur ihres menschlichen Fußabtreters. Als sie dann zu seiner Hackfresse übergeht, lässt sie natürlich die High Heels an. Schließlich muss er das abkönnen als ihr Trampling-Sklave! Und er liegt permanent wehrlos unter ihren langen und gnadenlosen Beinen!


Sie lässt ihren Sklaven gerne gequält schreien. Dafür nutzt sie immer ihre besten High Heels, denn es soll auch schöne Abdrücke auf seiner nackten Haut geben, damit er sein Abenteuer nicht so schnell wieder vergisst! Erina trampelt auf der nackten Brust ihres Sklaven und widmet sich auch ausgiebig seinem Gesicht, während sie seinen gequälten Ausdruck mit einem Grinsen beantwortet. Sie sticht ihm die hacken schön tief rein und nimmt überhaupt keine Rücksicht. Auch barfuß nicht! Es macht ja auch Spaß ihn so richtig schön zu quälen ;-).


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive