Domina Filme

Domina und weibliche Dominanz Filme

Alle Artikel, die mit "Spucken" markiert sind

Dieser Sklave wird jetzt die ultimative Demütigung erfahren! Er muss sich vor die 5 dominanten Girls auf den Boden legen und dann fangen sie an ihn vollzuspucken! Immer wieder rotzen sie gnadenlos auf ihn herunter und erniedrigen ihn dabei verbal. Natürlich geht auch jede Menge ihrer göttlichen Spucke daneben - und die muss der Loser dann vom Boden auflecken!


Die türkische Herrin Andova kennt keine Gnade für ihre Sklaven. Dieser Loser wird erbarmungslos unter ihren High Heels getrampelt und bekommt die Spitzen Absätze zu spüren! Die scharfkantigen Absätze bohren sich tief in das Sklavenfleisch und hinterlassen tiefe schmerzhafte Abdrücke. Um die Erniedrigung des Sklaven perfekt zu machen, spuckt sie noch auf seine frischen Wunden und verreibt die Spucke mit ihren Schuhsohlen!


Herrin Blackdiamoond und Herrin Selina haben sich heute eine absolut widerliche Bestrafung für den Sklaven ausgedacht - er wird jede Menge vorgekautes Essen bekommen. Abwechselnd kauen die Herrinnen etwas vor und rotzen es ihm dann in den Mund - und natürlich muss der Loser dankbar alles schlucken!


Madame Marissa hat ihren Sklave gefesselt und ihm einen Schlauchknebel angelegt - so kann sie ihn bequem als Spucknapf und Aschenbecher benutzen und er ist ihr völlig wehrlos ausgeliefert. Immer wieder spuckt und ascht sie in den Trichter und schaut amüsiert dabei zu, wie die eklige Mischung in den Sklavenmund läuft - und natürlich muss der Loser alles schlucken!


Princess Adelaide und Princess Georgie werden nun zusammen ein besonders ekliges Sandwich für ihren Sklaven vorbereiten. Zuerst kommt es in ihre stinkenden Arbeitsschuhe und unter ihre nackten Füße - ihr Fußschweiß wird dem Sandwich die erste Würze verpassen! Dann stecken sich die beiden noch ein Stück Käse zwischen ihre Arschbacken und lassen es dort einige Stunden reifen - bevor der Käse auf die Fußschweiß-Brotscheiben kommt. Während der Loser dieses eklige Mahl verzehrt, rotzen die beiden ihm noch einige Male in den Mund - es soll ja nicht zu trocken werden!


Lady Meli hat ihren Sklaven in einem Ganzkörper-Gummianzug fixiert - nur sein Mund liegt frei und ist weit geöffnet um die Spucke der Herrin zu empfangen. Immer wieder rotzt sie ihm ins Maul und erniedrigt ihn dabei heftig verbal. Der Loser kann seiner Bestimmung nicht entkommen und die Erniedrigung zieht ihn nur noch tiefer in den Bann seiner Herrin!


Madame Marissa teilt dir die traurige Wahrheit mit - eine hübsche Frau wirst du niemals küssen! Der einzige Kuss, den du jemals bekommen wirst ist der Dominakuss! Also öffne dein Sklavenmaul weit und empfange die göttliche Spucke deiner Herrin. Gefällt dir das, Loser? Erträgst du die harte verbale Erniedrigung während Marissa dir immer wieder in den Mund spuckt?!


Die Sklavin wird heute direkt von 2 brasilianischen Herrinnen brutal fertiggemacht - sie wird geschlagen und ihr wird die Luft abgedrückt - dann geht die richtige Erniedrigung los! Nachdem ihr die Herrinnen ins Gesicht gespuckt haben und ihr Essensreste ins Gesicht gedrückt haben, muss sie das Badezimmer mit der Zunge reinigen, dreckige Schuhe lecken und mit dem Kopf in das volle Küchenspülbecken gedrückt!


Der Sklave wird von seiner Herrin Anfisa an die Leine genommen und muss den Mund weit aufmachen - so dass die Herrin ihm bequem hinein spucken kann! Aber sie wird den Loser noch härter erniedrigen. Als nächstes spuckt sie einige Male in einen kleinen Hundenapf und zwingt den Versager dann ihre Rotze aus dem Napf zu lecken und sich dafür auch noch zu bedanken. Der russischen Schönheit ist er völlig ausgeliefert und wird jeden Befehl ohne Widerworte ausführen!


Goddess Lena und Herrin Reell genießen ihre Pause und der Sklave darf währenddessen die 4 göttlichen Füße mit der Zunge verwöhnen. Aber natürlich darf eine kleine zusätzliche Erniedrigung nicht fehlen und so spucken die Herrinen auf ihre Füße, gießen ihre Getränke über ihre Füße und zwingen den Loser dann die Mischung und ihren Fußschweiß abzulecken


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive